Jahreskonzert 2015 des  Musikvereins Dillweißenstein

Der Musikverein Dillweißenstein stellte sich mit seinem traditionellen Jahreskonzert am 2. Advent  einer neuen Herausforderung. Das Konzert fand erstmals in einer Kirche statt, wobei die überragenden akustischen Phänomene sowohl in der Programmgestaltung, als auch in der Ausführung entsprechend gewürdigt wurden.


Unter dem Motto „Konzert in der Kirche“ hörten die Besucher des Jahreskonzertes in der Liebfrauenkirche ein abwechslungsreiches und gleichzeitig dem Ort des Geschehens angepasstes Programm, angefangen von triumphalen Eröffnungsklängen, Spirituals, mächtig klingenden  Kirchenliedern  bis zu adventlichen und weihnachtlichen Kompositionen. Durch das Programm führte Uwe Gengenbach. Herauszuheben sind die solistischen Glanzleistungen von Sven Seibert, der mit seinem Euphonium das Lied „Macht hoch die Tür“ zu einem Erlebnis werden ließ, sowie Reinhard Althuon, der mit großartiger Oberstimme seiner Trompete  das wunderbare „Amazing Grace“ zelebrierte.


Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Oliver Hiller, begann das Konzert mit zwei weihnachtlichen Weisen der Schülergruppe unter Leitung von Sascha Eisenhut, der auch das Hauptorchester brillant dirigierte.

Auch der Programmpunkt „Lemon Tree“ des Saxophon-Quartetts, begeisterte die zahlreichen Zuhörer, die ihr Gefallen durch großzügige Spenden zum Ausdruck brachten.Anschließend traf man sich zum Ausklang vor der Kirche zu Glühwein und Kinderpunsch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein-Dillweissenstein